Klicken Sie hier, um zur Startseite zurück zu gelangen.

Fahrerinformationen

FloR1an Lupfer-Kusenberg

Jahrgang 1967 - verheiratet - 2 Kinder

Beruf: Industriekaufmann
eMail: flor1an@equipe37.de

1. Rennen: Zolder 4h Rennen SMT
1. Motorrad: Honda XL500
1. Rennmotorrad: Yamaha YZF 750 SP

Lieblingsstrecke: Spa Francorchamps
Persönliches Highlight: "Eau Rouge" bei Nacht
Größter Erfolg: Sieg in der Stocksport Klasse beim 24h WM-Lauf in Oschersleben 2004.

Motto: "Konstant langsam in die Punkte"

Fährt seit 1996 als reiner Hobbyfahrer diverse 24h Langstrecken Rennen u.a. in Magny Cours, Spa-Francorchamps sowie die Endurance WM Läufe in Oschersleben.

Auch die Klassiker wie die "1000km von Hockenheim" dürfen hier nicht fehlen. Weitere Gaststarter-Besuche in diversen Rennserien wie dem German Endurance Cup oder R1 Cup dienen dazu nicht einzurosten.

 

MaTThijs van de Wall

Jahrgang 1970 - zusammenlebend, 1 Kind

Beruf: Key Account Manager Shell
eMail: wall3434@yahoo.com

1. Rennen: 1998, Zandvoort, Clubrace
1. Motorrad: Yamaha YZ 495
1. Rennmotorrad: Aprilia RS 250

Lieblingsstrecke: Phillip Island
Persönliches Highlight: Im ersten Rennen, nach dem Sturz im Qualifying, auf das Podest gefahren. Testfahrt mit Nakanos MotoGP-Kawasaki.
Größter Erfolg: Niederländischer Meister 2001 in der Klasse "Standard 250". Isle of Mann TT Newcomers Award 2003. 1. Platz in der Klasse Stocksport bei den 24h von Oschersleben.

Motto: "Work hard, play hard."

Von 2004 bis 2006 in den Top 10 der niederländischen Superbike-Meisterschaft. Testfahrer für das Motorradmagazin "MotoPlus".

 

 

Andy Glänzel

Jahrgang 1972 - verheiratet, 4 Kinder

Beruf: Dipl Ing. (FH) - Journalist
eMail: info@sportpicture.de

1. Rennen: 1999 Moto Aktiv 4h Rennen SMT Oschersleben
1. Motorrad: Ducati Monster 600
1. Rennmotorrad: Ducati 916

Lieblingsstrecke: Oschersleben - Ledenon
Persönliches Highlight: Morgendämmerung bei den 24h Oscherleben 2006 und Weltmeister Matthieu Lagrive fährt mit Wheelie grüßend vorbei.
Größter Erfolg: 5. der Gesamtwertung KTM Superduke Battle 2008. Im Ziel mit der Bakker-Harley bei der 24h Oschersleben 2006. Test von Troy Corsers Yamaha R1 aus der Superbike Weltmeisterschaft.

Motto: "Fotografieren, Schreiben oder Fahren - egal hauptsache es hat zwei Räder und einen Motor!"

Fährt seit 1998 auf der Rennstrecke, von 2000 bis 2005 als Volontär/Redakteur beim Motorrad Magazin MO. Heute freier Mitarbeiter bei MO und Fastbike, Fotograf an und neben der Rennstrecke sowie Hobbyracer aus Leidenschaft.

 

 

 

Weitere Fahrer

Dirk Schnieders